Klein ist das neue Groß

Dräger FG4200 – XXL-Leistung im XS-Format

Lange haben Entwicklungsteams bei Dräger MSI an der Neuheit des FG4200 entwickelt. Die Zeit hat sich gelohnt: Jede Funktion ist noch durchdachter, alle Arbeitsschritte sind noch effizienter aufeinander abgestimmt. Mit Rücksicht auf die Wünsche des Handwerks ist das neue Abgasanalysegerät deutlich kompakter und eines der kleinsten und leichtesten Geräte auf dem Markt. Gerade einmal 20 cm lang und nur 258 g schwer, ist es der ideale Wegbegleiter für alle Aufgaben rund um Service- und Wartungsarbeiten. Die bewährte Dräger-Präzision beim Messen und eine intuitive Handhabung machen die Arbeit mit dem FG4200 perfekt. Der starke Li-Ion-Akku sorgt zudem für eine noch längere Laufzeit.

Dräger FG4200 für die Abgasmessung

Stechend scharf. Das neue Dräger Vollfarb-Display.

Zum Einsatz kommt ein neuer, hochwertiger Farb-Touchscreen, die Bedienung wird noch schneller und einfacher. In der Benutzeroberfläche sind bereits für alle Anwendungen die passenden Bedienungsanleitungen vorinstalliert. Ebenso verfügt das FG4200 über die professionellen Dokumentationsmöglichkeiten der Dräger Produktfamilie inklusive der darauf abgestimmten Dräger PC-Software.

Jede Funktion ist durchdachter, jeder Schritt noch effizienter.

Handlich und kompakt: Alles was ein Messgerät bieten sollte, ist in dem Dräger FG4200 gut durchdacht untergebracht. Das Abgasmessgerät ist das ideale Werkzeug für alle Service- und Wartungsarbeiten an kleinen und mittleren Öl- und Gasfeuerungen. Mit Abgas-, Temperatur- und Druckmessungen werden alle wichtigen Parameter der Feuerungsanlage erfasst. Optional kann das Gerät mit einer Bluetooth-Datenübertragung ausgestattet werden.

Sichtbare Qualität. Die Dräger PC-Software.

Ob Import- und Exportfunktionen, Kunden-, Anlagen- oder Prüferverwaltung: Die Dräger PC-Software bietet alles, was für die professionelle Dokumentation erforderlich ist. Kinderleicht können gespeicherte Daten direkt in die PC-Mess- und Kundendatenverwaltung übertragen werden. Für einen firmeneigenen Auftritt kann jedes Messprotokoll außerdem mit Firmenlogo und Firmenadresse versehen werden. Über einen IR-Drucker lassen sich die Messergebnisse dann direkt vor Ort ausgeben und dokumentieren.